Ines Dyszy




Tanz
Ines Dyszy begann im Alter von 4 Jahren mit dem Tanz, erhielt ihre Bühnenausbildung an der Hamburger „Stage School of Music, Dance and Drama“ und der „Academy of Dance Arts“ und schloss ein Studium der Deutschen Sprache und Literatur sowie Kunstgeschichte an der Universität Hamburg mit dem Magister ab.
Ihr breit gefächertes Wissen im Bereich Tanz und Bewegung gibt sie seit langen Jahren parallel zu ihrer eigenen künstlerischen Praxis weiter: So ist sie u.a. festes Mitglied im Dozententeam des Hamburger Hochschulsports, war von 2011-2013 am Hamburger Schauspielstudio Frese als Lehrkraft tätig und betreut/e unzählige freie Theaterproduktionen als Bewegungscoach.
Als Performerin und Tänzerin stand sie u.a. im Rahmen des „Junge Hunde“-Festivals auf Kampnagel auf der Bühne, war in diversen Stücken des Lichthof-Theaters/Hamburg zu sehen und tanzte für José Vidal in „Rito de primavera“ (Kampnagel).
Sie präsentierte 2003 als Choreografin ihr erstes abendfüllendes Stück, übernahm für unterschiedliche Sprechtheaterproduktionen die Bewegungsregie und steuerte für „Zeig, was in dir tanzt!“ (einem Tanztheaterprojekt mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund unter der Leitung von Nicky Stemmer) sowie den Sequels Teilchoreografien bei.
Als Dramaturgin arbeitete sie u.a. freischaffend für das Lichthof-Theater/Hamburg sowie Rica Blunck und war in der Spielzeit 2008/2009 am Staatstheater Wiesbaden engagiert.

Scroll Up